Biography DJ Restlezz Die wichtigsten Stationen von DJ Restlezz' Werdegang.

Wie alles begann

DJ Restlezz' Liebe für schnelle elektronische Musik zeigte sich bereits in den frühen 90er Jahren, in denen er mit Happy Hardcore Acts wie z.B. Blümchen oder Dune aufwuchs. In der Folge hörte er auch viel Trance und Vocal Trance von Acts wie DJ Tatana, RMB, Faithless, Sylver oder Kate Ryan.

2002 entdeckte DJ Restlezz dann seine grosse musikalische Liebe: Mit dem Release des Moonlight Shadow Covers von Groove Coverage begann seine bis heute anhaltende Begeisterung für Hands Up . In den folgenden Jahren haben ihn Acts wie Groove Coverage, Cascada, Baracuda, Scooter, Rob Mayth oder The Hitmen bis hin zu den aktuellen Acts wie Empyre One, Ti-Mo, Megastylez oder Basslovers United stark geprägt.
2007 erreichte die von Holland ausgehende Jumpstyle Welle die Schweiz. DJ Restlezz war sofort total begeistert vom Sound und Tanzstil und gründete schliesslich anfang 2009 "Jumpstyle Switzerland" mit der Website www.jump-style.ch, über die er die offiziellen Schweizer Jumpstyle Meetings organisiert.

2008 begann DJ Restlezz privat Hands Up und Jumpstyle aufzulegen. 2009, als auch andere DJs das Intresse der Schweizer an Jumpstyle bemerkten, folgten seine ersten Bookings in diversen Schweizer Clubs. Es wurde schnell klar, dass es DJ Restlezz versteht, mit seinem Hands Up und Jumpstyle Sound die Massen mitzureissen und einen Club zum Beben zu bringen.

Dance Revolution und weitere Events

Seit September 2009 organisiert er einmal im Monat die Party DANCE REVOLUTION, eine Kombination aus Hands Up, Jumpstyle, Hardstyle, Trance und Happy Hardcore mit nationalen und internationalen Topstars. Ausserdem organisierte und organisiert er diverse weitere Partyreihen wie Trancesation, Hands Up Explosion, Bass Attack!, Hardstyle Revolution, Harder Nation oder We Are Euphoric.
Bei all diesen Parties hat sich gezeigt, wie sehr die Hands Up Musik in den Schweizer Discos bisher gefehlt hat!

2011 - 2013 arbeitete DJ Restlezz aktiv beim Schweizer Internetradio Dance Nation 1 (ehemals Swiss Dance Nation) als Redakteur und DJ mit.

Seit Anfang 2011 ist DJ Restlezz auch als Hardstyle DJ unterwegs. Mit dieser etwas härteren Musik durfte er auch schon im OXA, der Energy und der Hardsoundz auftreten.
Seit 2015 intensivierte sich DJ Restlezz' Engagement im Hardstyle Bereich und er tritt seither öfters mit seinen Euphoric Hardstyle Sets an verschiedenen Schweizer Parties auf.

Angetrieben von den Erfolgen und positiven Erlebnissen mit den zahlreichen Hands Up Parties, versucht DJ Restlezz alles um diese Musik noch weiter zu pushen und möglichst populär zu machen.
Erste Höhepunkte für ihn persönlich, wie auch für die Hands Up Szene der Schweiz, waren seine Bookings an der SONIC 17 im Oktober 2011 sowie SONIC 20 im April 2013, wo er neben Grössen wie Headhunterz, Wildstylez und Noisecontrollers in der Mainhall Hands Up Sets spielen durfte.
Ein weiteres Highlight folgte im Sommer 2014, als DJ Restlezz gemeinsam mit Techno4Ever.Live sowie weiteren Schweizer Hands Up DJs und Fans an der Street Parade das erste reine Hands Up Love Mobile "Hands Up United" organisierte. 2016 folgte das zweite Hands Up United Love Mobile an der Street Parade, welches diesmal noch grösser war und komplett von DJ Restlezz und seinen Schweizer Kollegen organisiert wurde.
2015 folgte für DJ Restlezz mit dem Booking am Easter Rave in Oberhausen das nächste Mega-Highlight seiner DJ Karriere sowie die Erfüllung eines Traums. Mit den Auftritten bei 11 Jahre TechnoBase.FM im Januar 2016 sowie am Easter Rave 2017 folgten weitere bedeutende Auftritte in der Turbinenhalle Oberhausen. Insbesondere letzterer war etwas ganz Spezielles: DJ Restlezz trat hier zusammen mit Schlagerstar Marry auf und sorgte für eine nie da gewesene Verschmelzung der Genres Hands Up und Schlager.

Produktionen

2012 begann die gemeinsame Studioarbeit mit dem Act Comeea, die mit dem Release „Comeea & DJ Restlezz – Halfway Around The World“ im Februar 2013 ihren ersten Höhepunkt fand. Ebenfalls in dieser Zeit entstanden ist der gefeierte Bootleg zu Victoria Duffields Hit „Shut Up And Dance“.
Mitte 2013 kamen Remixe zu „Explode The Dancefloor“ von X-Cess! sowie Mia Julia's Hit „Oh Baby“ hinzu.

2014 startete die neue Kooperation DJ Restlezz vs. Tribune. Erste Single dieses Projekts war die offizielle Hymne des Hands Up United Street Parade Love Mobiles 2014 „Fun & Celebration“, die es auf die Future Trance Vol. 70 und viele weitere Compilations schaffte und in diversen Dance Charts beachtliche Erfolge feierte (u.a. mehrer Wochen Platz 1 der Dance-Charts Hands Up Top 20).
Mit der zweiten Single „Happy Revolution“ konnte das Duo 2015 nahtlos an den Erfolg der ersten Single anknüpfen und eroberte erneut die Spitze der Dance-Charts Hands Up Top 20.
Weiter ging es mit den Singles „Die Letzte Zugabe“ und „So Let's Go“.
2016 erschien die erste Single der Kooperation Megastylez vs. DJ Restlezz feat. Euphorizon mit dem Titel „Reunite“, welche zugleich die offizielle Hymne des Hands Up United Love Mobiles 2016 war. Auch dieser Song kam in der Hands Up Community sehr gut an und wurde u.a. bei Hands Up Releases zum Nummer 1 Hands Up Track 2016 gewählt.

Daneben hat DJ Restlezz auch an verschiedenen Tracks mit Megastylez und Cloud Seven mitgewirkt, wobei sich besonders der Remix zu Marry's Schlager Hit „Bis In Alle Ewigkeit“ zu einem echten Dauerbrenner in den Hands Up Webradios entwickelt hat. Nach dem Erfolg dieses Remix kamen mit „Lass Dein Herz An“ und „Wir“ weitere Remixe für Marry hinzu.


Soundstyles

Hands Up, Jumpstyle, Euphoric Hardstyle, Schlager, Ballermann, Bravo Hits


Wichtigste Referenzen

Easter Rave (D)
11 Jahre TechnoBase.FM (D)
Welcome To The Club 1000 (D)
SONIC
Hands Up United Street Parade Love Mobile
Swiss Hardstyle Mafia Street Parade Love Mobile
OXA Hardstyle Night
Energy
Hardsoundz
Ruhr In Love (D)
Takeoff Silvester
Destination
Airbase
TechnoBase.FM Club Invasion
Fusion Of Soundz (D)
Dance Revolution
Harder Nation
We Are Euphoric
Trancesation
Hands Up Explosion
Jumpstyle Switzerland